Störfaktor Herz & Atemwege

STÖRFAKTOR ATEMWEGE & HERZ

Erkrankung der Atmungsorgane und Herzerkrankungen sind häufigere Gesundheitsprobleme, die eine Schlafstörung verursachen können.

So geht z.B. mit einem geschwächten Herzmmuskel nachts eine ungenügende Pumpfunktion des Herzen einher, welche zu Wassereinlagerung in das Körpergewebe führt.

Dies kann zu einem dazu führen, dass man nachts häufiger auf die Toilette muss, um das eingelagerte Wasser wieder auszuscheiden. Allein dies führt bereits zu einer gestörten Nachtruhe.

Zum anderen kann eine Wassereinlagerung im Lungengewebe Luftnot verursachen, die so augeprägt ist, das der Erkrankte nur mit hochgelagertem Oberkörper schlafen kann.

Auch viele Lungenerkrankungen wie chronische Bronchitis oder Asthma, führen zudem gerade nachts zu Atemnot und damit zu einer Schlafstörung.

Asthmaanfälle treten z.B. vermehrt in der 2ten Nachthälfte auf.

Um eine zusätzliche Herz- und Lungenbelastung über Nacht zu vermeiden, sollte man auf eine individuelle, druckfreie Schlafunterlage achten.

Tags

Kommentar verfassen

top