Störfaktor Stress & Probleme!

Wer kennt es nicht? Probleme und Sorgen können uns ebenfalls klar vom Schlaf abhalten.

Streitigkeiten in der Beziehung, Schwierigkeiten bei der Kindererziehung, Probleme am Arbeitsplatz oder mit den Nachbarn, Prüfungen etc. – das alles sind Situationen, die einem den Schlaf regelrecht rauben können.

Dasselbe gilt für Überbelastung und Stress am Arbeitsplatz.

Viele, die beruflich oder im Haushalt stark angespannt sind und sich überlastet fühlen, werden ebenfalls von nächtlichen Grübeleien über die Tagesprobleme vom Schlaf abgehalten.

Unser Tipp: Stehen belastende Lebensereignisse als Ursache der Schlafstörung im Vordergrund, so ist die Klärung der Probleme die beste Behandlung – Schlafmittel lösen keine Probleme! Sie decken Sie allernfalls zu und können langfristig zu weiteren Komplikationen führen.

Bei Stress im Beruf oder Anspannung durch den Haushalt hilft oft auch ein klärendes Gespräch mit dem Arbeitgeber ( ggf. unter Einbeziehung eines Sozialarbeiters) oder eine wirksame Entlastung im Haushalt durch Einbeziehen anderer Familienmitglieder, Erziehungsberatung oder – falls möglich – eine Haushaltshilfe.

Ein angemessener Umgang mit Belastungen, Stress und Lebensproblemen kann auch in speziellen Therapien (z.B. bei psychologischen Heilpratiker/ Berater) zur Stressbewältigungs- und Problemlösetrainings erlernt werden.

Tags

Kommentar verfassen

top