Teufelskreis Schlafmittel Teil 2

Wie gestern bereits geschrieben, kann das absetzten der Schlafmittel auch noch Wochen nach Absetzung zu extremen Schlafstörungen führen. Deswegen spricht man von einer Absetz-Schlaflosigkeit. Diese wird vermutlich durch die dauernde Dämpfung des Schlafmittels in den Gehirnzentren, die für die Regulierung von Wachen und Schlafen zuständig sind, verursacht. Fällt diese Dämpfung weg, überwiegt die Aktivität der […]

Read more

Teufelskreis Schlafmittel!

Denn Sie führen groteskerweise häufig zu Schlafstörungen! Vor allem die sogenannten Benzodiazepine (Mittel die chemisch mit Diazepam verwandt sind) sind kritisch zu beurteilen. Nimmt beispielsweise ein älterer Mensch Benzodiazepine können diese „paradox“ wirken! Sprich Sie können Unruhezustände und Verwirrtheit auslösen, anstatt beruhigend und schlafanstoßend zu wirken. Aber auch bei anfänglicher guter Verträglichkeit können die Mittel […]

Read more

Störfaktor Medikamente!

Wenn Sie an Schlafstörungen leiden, sollten Sie sich unbedingt folgende Liste anschauen oder mit Ihrm Arzt durchgehen, welche Sie hiervon gerade einnehmen. Denn eine Reihe von Medikamenten hat eine „aufpuschende“Wirkung und kann zur nächtlichem Störung des Schlafes führen. Die Liste gibt eine unvollständige Übersicht über solch aufpuschende Medikamente: – Appetitzügler, Koffein – Antibiotika – Hormonpräperate […]

Read more

Ab wann liegt eine schwerwiegende Störung des Nachtschlafs vor ?

Zur Zeit geht man davon aus, das eine schwerwiegende Schlafstörung vorliegt, wenn es mindestens dreimal pro Woche zu Einschlaf- und/oder Durchschlafstörungen kommt. Wenn diese so ausgeprägt sind, dass das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit tagsüber beeinträchtigt sind und wenn die Störung des Schlafes länger als 4 Wochen hintereinander anhält. Die Schlaflosigkeit ist oft keine eigenständige Erkrankung, […]

Read more

top